Info

Metro Station Komsomolskaja

Die Metro Station Komsomolskaja der Ringlinie wird oftmals als die schönste Station im gesamten Metronetz angesehen. Der 1952 eröffnete Haltepunkt befindet sich unterhalb des Komsomolskaja-Platzes, direkt am Leningrader, am Jaroslawler und am Kasaner Bahnhof. Die 72 achteckigen Pfeiler im Bahnsteigbereich, die allesamt mit hellem Marmor verkleidet sind, haben neben der stützenden Funktion den Charakter eines Dekorationsmittels. Auf den Kapitellen liegen Rundbögen auf, die beim Metronutzer den Eindruck erwecken, beim Gang zu den Gleisen ein Rundtor zu passieren. Der Deckenbereich ist mit mehreren großen Kronleuchtern dekoriert. Zwischen diesen geben acht Monumentalmosaiken, jeweils aus 300.000 einzelnen Teilen bestehend und durch Stuck umrahmt, Szenerien der russischen Geschichte wieder. Damit wird ein nahezu barockes Erscheinungsbild erzeugt. Die Metrostation umfasst auch mehrere oberirdische Passagen.

Metro Komsomolskaya is a station on the Koltsevaya Line of the Moscow Metro, arguably the most opulent in a system known for its palatial stations. The station's most noticeable feature is its grandiose Baroque-style ceiling, which is painted pale yellow and encrusted with mosaics and floral moldings. The ceiling is supported by 68 octagonal white marble columns with modified Ionic capitals. The building is situated on the north side of Komsomolskaya Square, between the Leningradsky Rail Terminal and the Yaroslavsky Rail Terminal.

Add to Cart Add to Lightbox Download
Filename
Moscow_080525-056.jpg
Copyright
Bjoern Steinz
Image Size
2736x3648 / 2.4MB
Contained in galleries
Die Metro Station Komsomolskaja der Ringlinie wird oftmals als die schönste Station im gesamten Metronetz angesehen. Der 1952 eröffnete Haltepunkt befindet sich unterhalb des Komsomolskaja-Platzes, direkt am Leningrader, am Jaroslawler und am Kasaner Bahnhof. Die 72 achteckigen Pfeiler im Bahnsteigbereich, die allesamt mit hellem Marmor verkleidet sind, haben neben der stützenden Funktion den Charakter eines Dekorationsmittels. Auf den Kapitellen liegen Rundbögen auf, die beim Metronutzer den Eindruck erwecken, beim Gang zu den Gleisen ein Rundtor zu passieren. Der Deckenbereich ist mit mehreren großen Kronleuchtern dekoriert. Zwischen diesen geben acht Monumentalmosaiken, jeweils aus 300.000 einzelnen Teilen bestehend und durch Stuck umrahmt, Szenerien der russischen Geschichte wieder. Damit wird ein nahezu barockes Erscheinungsbild erzeugt. Die Metrostation umfasst auch mehrere oberirdische Passagen.<br />
<br />
Metro Komsomolskaya is a station on the Koltsevaya Line of the Moscow Metro, arguably the most opulent in a system known for its palatial stations. The station's most noticeable feature is its grandiose Baroque-style ceiling, which is painted pale yellow and encrusted with mosaics and floral moldings. The ceiling is supported by 68 octagonal white marble columns with modified Ionic capitals. The building is situated on the north side of Komsomolskaya Square, between the Leningradsky Rail Terminal and the Yaroslavsky Rail Terminal.